Inkasso und Schufa-Eintrag

Falsch


Häufig drohen Inkassounternehmen mit einem Schufa-Eintrag. Da kann man hinschreiben, was man will, es bringt nichts. Da ist es besser zu zahlen, um keinen Schufa-Eintrag zu erhalten. Einen Schufa-Eintrag bekommt man nämlich nur schwer wieder weg.

Richtig

Inkasso darf bei Bestreiten keinen Schufa-Eintrag vornehmen.
Ein Inkassounternehmen darf keine Eintragungen bei der Schufa vornehmen, wenn die Forderung dem Inkassounternehmen gegenüber bestritten wurde. Eine negative Schufaeintragung wegen einer bestrittenen Forderung ist unzulässig.


Inkassogebühren

Falsch


Das Inkassounternehmen darf eine 1,3 RVG-Gebühr für seine Dienstleistungen verlangen.

Richtig

Inkassokosten nur 1,0 Gebühr
Maximal darf von dem Inkasso-Unternehmen nur eine 1,0 RVG-Gebühr verlangt werden. 


Vorsicht Betrug

Falsch


Mitunter flattern Mahnungen ins Haus mit Androhungen der Pfändung, obwohl alles gar nicht bekannt ist. Dann sollte besser schnell gezahlt werden, um die Pfändung abzuwenden.

Richtig

Keine vorschnellen Zahlungen veranlassen
Betrügerische Maschen sind immer noch weit verbreitet. Davon sind auch viele Firmen betroffen. Deshalb Ruhe bewahren und zunächst ausreichende rechtliche Informationen einholen.


Eintreibung offener Forderungen

Durchsetzung offener Forderungen

Geldschulden, ausbleibende Ratenzahlungen und noch nicht beglichene Rechnungen - wie kommt man zu dem Geld? Mit einer letzten Mahnung und einem nachfolgenden Mahnbescheidsverfahren setzt man die Geldforderung effektiv und sicher durch. Das Gesetz gibt dem Gläubiger der Forderung mit dem Mahnbescheidsverfahren ein einfaches Mittel an die Hand, um einen vollstreckbaren Titel zu erlangen, aus dem später die Zwangsvollstreckung in das Vermögen zu Hause oder in die Gehaltsforderung beim Arbeitgeber geführt werden kann.

1. Mahnung mit Fristsetzung

Es empfiehlt sich zunächst, eine letzte Mahnung mit einer Fristsetzung an den Schuldner (Verbraucher oder Unternehmer) zu senden, um den Schuldner in...

Weiterlesen

Zertifikat


Abmahnungen vermeiden mit §iegelsicher

Siegel

§iegelsicher schafft §chutz

 

vor Abmahnungen von Konkurrenten / Mitbewerbern

von Verbraucherschutzverbänden

von Wettbewerbsverbänden

von Datenschutzbehörden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.